Paper zu Equating-Methoden bei der kontinuierlichen Kalibrierung von Itempools in computerisierten adaptiven Tests veröffentlicht

Sebastian Born, Aron Fink, Christian Spoden und Andreas Frey haben einen Artikel zu Equating-Methoden bei der kontinuierlichen Kalibrierungsstrategie in der Fachzeitschrift „Frontiers in Psychology“ veröffentlicht. Darin untersuchten sie unterschiedliche Methoden zur Skalentransformation bei Nutzung der kontinuierlichen Kalibrierungsstrategie (Fink et al., 2018) in computerisierten adaptiven Tests in Bezug auf die Schätzgenauigkeit der Itemparameter (Mean/Mean, Mean/Sigma, Haebara und Stocking-Lord). Die Characteristic-Curve-Methoden, insb. Stocking-Lord, stellten sich dabei als geeignete Methoden zur Skalentransformation bei der kontinuierlichen Itempool-Kalibrierun in computerisierten adaptiven Tests heraus. Der Artikel kann über den Link in der doi angesehen werden.

Born, S., Fink, A., Spoden, C., & Frey, A. (2019). Evaluating Different Equating Setups in the Continuous Item Pool Calibration for Computerized Adaptive Testing. Frontiers in Psychology, 10, 1277. doi: 10.3389/fpsyg.2019.01277.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.