Kurzkonzept zu KAT-HS veröffentlicht

Andreas Frey, Christian Spoden, Aron Fink und Sebastian Born haben eine Kurzfassung des KAT-HS Konzepts verfasst, welches ab jetzt verfügbar ist. Die vier zentralen Herausforderungen bei der Weiterentwicklung von Hochschulklausuren werden beschrieben und es wird spezifiziert, wie diese auf Basis einer zielgerichteten neuartigen Kombination von Methoden, Qualitätsstandards und Ansätze der Psychometrie und der pädagogisch-psychologischen Diagnostik zu überwinden sind. Das vorgestellte Konzept zur Konstruktion, Administration und Auswertung von Hochschulklausuren ist hochschul- und fächerübergreifend nutzbar. Es wird prüfungsrechtlich umfassend eingeordnet und Rahmenbedingungen seiner erfolgreichen Implementation im hochschulischen Regelbetrieb diskutiert.

Der Beitrag ist ab jetzt frei abrufbar unter: https://eleed.campussource.de/archive/13/5119

Frey, A., Spoden, C., Fink, A., & Born, S. (2020). Kompetenzorientierte individualisierte Hochschulklausuren und deren prüfungsrechtliche Einordnung. eleed, 13. Verfügbar unter: urn:nbn:de:0009 5-51197.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.